Führungssysteme entwickeln.

“Das geht in meinem Bereich nicht!” ist eine legitime Antwort!

Wenn du möchtest, dass der Laden läuft, ist Führung nichts was du vereinheitlichen möchtest.
Wie es anders geht und wie ihr das umgesetzt bekommt, findest du heraus, wenn wir euer Führungssystem entwickeln.

Dennis Arntjen

Führungssysteme entwickeln.

“Das geht in meinem Bereich nicht!” ist eine legitime Antwort!

Wenn du möchtest, dass der Laden läuft, ist Führung nichts was du vereinheitlichen möchtest.
Wie es anders geht und wie ihr das umgesetzt bekommt, findest du heraus, wenn wir euer Führungssystem entwickeln.

Dennis Arntjen

Von störender Gleichmacherei zu individueller Führung

Von störender Gleichmacherei zu individueller Führung

Unabhängige Führungskräfte

Was sich zunächst nicht gut anhört, ist am Ende das Beste was du erreichen kannst:
Die Unabhängigkeit deiner Führungskräfte von deiner Steuerung und deinen Vorgaben.

Nur diese Unabhängigkeit führt zu passenden Lösungen und damit zu gelingender Arbeit an Kundenproblemen.

Wenn wir eure Führungssysteme entwickeln, geht es also auch um Unabhängigkeit.

Von Anpassung zu echter Passung

Was deine Führungskräfte heute tun: Sie passen sich dem an was du sagst. (Und brechen im Zweifel die Regeln)
Was sie in Zukunft tun: Führung etablieren die wirksam ist.

Einheitliche Führungssysteme sind nicht hilfreich.
Märkte, Kundenanforderungen, Angebote von Wettbewerbern usw. verändern sich. Darauf könnt ihr nur reagieren, wenn jeder Bereich arbeiten kann, wie es angemessen ist.

Vorgaben von dir sind da nicht hilfreich.

Kickstart zu erfolgreicher Marktbearbeitung

An den Führungssystemen anzusetzen macht dann Sinn, wenn du fühlst, das ihr gebremst unterwegs seid.

Denn erst die Bremse lösen und dann Vollgas geben ist angesagt.

Das sagen meine Kunden

Der Praktikenputz hat die Zusammenarbeit des Vertriebs mit dem Rest des Unternehmens komplett verändert. Im ersten Schritt haben wir Klarheit darüber gewonnen wie viel Verschwendung wir tatsächlich betreiben. Daran anschließend haben wir zusammen mit anderen Abteilungen richtig aufgeräumt und heute kann ich sagen, dass wir mit weniger Aufwand mehr Umsatz machen. Das ist im Wesentlichen Dennis Verdienst. Er hat mit seiner empathischen Art und seiner Klarheit was bewegt.

Katherina Albert Vertriebsleiterin, Orpek GmbH

Ich habe so viel dazu gelernt durch die Arbeit mit Dennis. Das hätte ich mit meinen fast 20 Jahren Führungserfahrung so nie gedacht. Der Ansatz auf die Verhältnisse zu fokussieren, die Klarheit mit der Dennis kommuniziert und seine fundierten Kenntnisse über Führung und Vertrieb haben mir und dem Team perfekt geholfen.

Christian Jagusch Vertriebsleiter

Die Arbeit mit Dennis hat unsere Art und Weise Vertrieb zu machen komplett verändert und unseren Erfolg um ein Vielfaches gesteigert. Dennis nimmt kein Blatt vor den Mund, weiß wovon er spricht und hat sich so lange für uns eingesetzt bis alles gepasst hat. Alles was er uns vor unserer Zusammenarbeit zugesagt hat, hat er auch umgesetzt.

Roman Wolschik CEO / CSO, KABAlist

Dennis hat unser Unternehmen dabei unterstützt, die Weichen in der jetzigen Wachstumsphase so zu stellen, dass wir langfristig effektiv und flexibel agieren können.

Felix Kleine, Womiva GmbH Co-Founder & CMO

Echt toller Rahmen für Diskussionen und Gedankenaustausch. Ich wusste nicht richtig was auf mich zukommt, aber im Nachhinein bin ich begeistert. Neben der Thematik hat mir insbesondere gefallen, dass kein „Selbstdarsteller“ dabei war, echt nette Leute, die einfach offen und bereit sind den Gedankenaustausch mit anderen zu suchen.

Christian Papmahl, Inbatec Managing Director

Dennis Arntjen begleitet Point 8 seit der Gründung durch die vielfältigen Herausforderungen eines schnell wachsenden Unternehmens. Aktuell unterstützt er uns, unseren gewachsenen Vertrieb besser zu strukturieren.

Florian Kruse, Point 8 GmbH CEO

Durch die Arbeit mit Dennis habe ich die Möglichkeit gefunden meine Ideen und Vorstellungen von einem funktionierenden Vertrieb auch argumentativ bei meinen KollegInnen im Unternehmen zu untermauern. Ich merke wie mich die Diskussion in der Gruppe und in den Einzelcoachings befähigen den Kontext, in dem ich arbeite, besser zu verstehen und diesen für unseren gemeinsamen Erfolg zu nutzen. Das gibt mir zusätzlich die Sicherheit und die Ruhe auf Einflüsse entspannter reagieren zu können und die Zukunft unseres Unternehmens proaktiv mitzugestalten.

Alexander Fetz Head of Sales

Dennis Arntjen entwickelt Führungssysteme die wirken

Vertriebsberater Mittelstand Dennis Arntjen

Dennis Arntjen ist seit mehr als 22 Jahren erfolgreich im Vertrieb tätig. Er hat Stationen als Vertriebsleiter, Change-Manager und Leiter Key-Account-Management absolviert. Die Erfahrungen die er dabei sammeln konnte, setzt er heute erfolgreich in seiner Arbeit als Organisationsdesigner ein.
 
Dennis ist spezialisiert auf die Organisation von Vertriebsteams, die den sich ständig verändernden Marktbedingungen gerecht werden müssen. Das macht ihn zum idealen Begleiter für dich und dein Team, wenn ihr euer Managementsystem optimieren und auf mehr Markterfolg ausrichten wollt.
 
Denn dabei kommt es nicht nur auf die Könnerschaft in der Umsetzung von Vertriebsprozessen an, sondern vor allem darauf, Organisationen wie euer Unternehmen lesen zu können um das Optimum herauszuholen.
 
Dennis wird von vielen Kunden dafür geschätzt, dass er kritisch hinterfragt und auch mal verbal gegen die eine oder andere Idee tritt. Nicht weil er es unbedingt besser weiß, sondern weil Reflektion heute wichtiger ist denn je.
 
Seine Expertise hat Dennis in mehr als 100 Trainings- und Beratungsprojekten bewiesen. Er ist geschätzter Ansprechpartner vieler Vertriebs-Führungskräfte und als Speaker und Podcast-Host Impulsgeber rund um alle Fragen der Vertriebsorganisation und wird immer wieder nach Tipps für einen erfolgreichen Vertrieb befragt.
 
Neben seiner umfangreichen praktischen Erfahrung verfügt Dennis über diverse Ausbildungen zum Trainer für Vertrieb und Führung, Organisationsentwickler, Online-Trainer und Coach.
Das ist der Rahmen für die Entwicklung von Führungssystemen:
Das ist der Rahmen für die Entwicklung von Führungssystemen:
Führungssysteme entwickeln
Führungssysteme entwickeln
Ein Festpreis für die Entwicklung der Führungssystems
Ein Festpreis für die Entwicklung der Führungssystems

Hast du schon einmal mit einer klassischen Vertriebsberatung zusammengearbeitet? Dann kennst du das vielleicht: Der Preis der vor Projektstart veranschlagt wurde, ist nicht das was du nach dem Projektende tatsächlich in Rechnung gestellt bekommst.

Aus meiner Praxis als Vertriebsleiter weiß ich: Klassische Unternehmensberatungen nutzen Nachträge in Projekten um mehr Geld zu verdienen. Das Ergebnis wird dadurch aber nicht zwangsläufig besser.

Als Kunde ist man gegen dieses Vorgehen oft machtlos. Denn die Alternative lautet: Projektabbruch und Zielverfehlung.

Das ist der Grund aus dem ich nur mit Festpreisen arbeite. Wir legen vor Projektbeginn fest, was wir erreichen wollen. Danach kalkuliere ich die Kosten. Erst wenn wir erreicht haben, was wir gemeinsam erreichen wollten, beenden wir das Projekt.

Für die Optimierung eures Managementsystems heißt das, dass wir uns zunächst darüber austauschen, welche Symptome du beobachtest und welchen Nutzen du dir für die Organisation und euren Ertrag erwartest.

Danach erstelle ich ein Angebot über einen Festpreis. Dieser gilt für alle Maßnahmen die wir ebenfalls besprechen und gibt uns den Freiraum, bei der Optimierung eures Managementsystems genau das zu tun was getan werden muss um deine Ziele zu erreichen.

Das bedeutet auch, dass du als Führungskraft, und mit dir alle anderen Führungskräfte und Mitarbeiter im Unternehmen, in dieser Zeit von meiner engen Begleitung, dem Sparring zu eurer Führungsarbeit und dem Managementsystem sowie meiner umfangreichen Erfahrung bei der Optimierung von Managementsystemen profitierst.

Vertriebsberatung für den Mittelstand
Managementsystem optimieren:

Du möchtest das Managementsystems in deinem Unternehmen durchleuchten und optimieren? Dann trage dich hier ein und ich sende dir weitere Details per EMail zu und melde mich telefonisch bei dir um deine Fragen zu klären.

Weitere Leistungen

Antworten zu Fragen rund um Managementsysteme und deren Optimierung

Was versteht man unter Führungssystemen?

Führungssysteme sind Gestaltungskonzepte der Führung von Unternehmen. Sie sage etwas darüber aus, wie Führung im Unternehmen vollzogen werden sollte. Üblicherweise besteht ein wesentliches Merkmal von Führungssystemen darin, dass sie die funktionsbezogene Analyse für einzelne Bereiche oder Abteilungen des Unternehmens zu Gunsten einer ganzheitlichen Betrachtung des Unternehmensführungsproblems aufgeben.

Was sind die Vorteile von solchen Führungssystemen?

Führungssysteme sollen die einheitliche Handhabung von Führungsproblemen bewirken und tragen so zur Erhöhung der Transparenz und einer Reduktion der Komplexität von Entscheidungsproblemen bei.

Was sind die Nachteile solcher Führungssysteme?

Die starke Vereinheitlichung der Führung, die durch solche Führungssysteme bewirkt wird, führt dazu, dass Unternehmen langsamer auf sich bietende Chancen und Probleme reagieren können.

Die gewollte Reduktion der Komplexität von Entscheidungsprozessen kann zu einer “Verdummung” des Unternehmens führen und trägt ggf. dazu bei, dass Innovation und Anpassung schwerfallen.

Was sind die typischen Bestandteile von Führungssystemen?

Üblicherweise enthalten Führungssysteme

– Aussagen über Zielsetzung, Prämissen und den Gestaltungsbereich
– Aussagen über allgemeine Führungsprinzipien
– Aussagen über Teilsysteme der Führung
– Aussagen über den Einsatz von Führungsinstrumenten
– Aussagen über das Anreiz- und Belohnungssystem
– Aussagen über Personalentwicklungssysteme
– Aussagen über die Gestaltung persönlicher Beziehungen und sozialer Strukturen

(Angaben nach Macharzina (1999, S. 489)